5. Kyu

Soke (=Gründer) Shigeru Kimura - Grand Master of Shukokai

Inhalt auf den Unterseiten

Kraft, Schnelligkeit und Dynamik sind Attribute des Kimura-Shukokai-Karates. Sie sind das Ergebnis des einzigartigen Körperverständnisses und des permanenten Strebens nach Verbesserung, das Soke Shigeru Kimura auszeichnete.

Der Gründer (Soke) Shigeru Kimura wurde am 2. März 1941 in Kobe, Japan, geboren. Er begann mit 16 Jahren unter der Führung von Sensei Chojiro Tani (1921–1998) Karate zu trainieren. Mit 21 Jahren gewann er die «All Japan Championship». Diesen Titel holte er im darauf folgenden Jahr zum zweiten Mal.

Nach diesen Turniererfolgen zog er sich aus den Wettkämpfen zurück und widmete sich ganz der Weiterentwicklung des Shukokai-Karate. Durch seine stete Suche nach grösserer Schlagkraft und Schnelligkeit erlangte er ein Verständnis für die Körpermechanik des Menschen wie kein Zweiter.

Darum wird unser Karatestil auch Kimura Shukokai genannt, weil er sich durch den Entwicklungstrieb von Soke Kimura vom reinen Shukokai Karate unterscheidet. Die Freude an der Weiterentwicklung des Stils und der einzelnen Techniken hat er seinen Schülern weitergegeben und sie ist bis heute in jedem Kimura Shukokai Dojo anzutreffen.

Soke Kimura starb 1995 überraschend im Alter von 54 Jahren an einem Herzversagen. Zurück liess er sein Vermächtnis und seine Vision der perfekten Technik oder in den Worten von Shigeru Kimura: Power, Speed, Control.